Vor der Eintragung in unsere Interessentenliste möchte ich noch einmal kurz um Ihre Aufmerksamkeit bitten:

Wenn man sich einen Welpen ins Haus holt, hat man von diesem Zeitpunkt an volle Verantwortung für dieses kleine Lebewesen. Welche Fragen sollte man sich vor dem Kauf eines Havaneserwelpen stellen?

 

Sind alle Familienmitglieder damit einverstanden, dass ein Hund ins Haus kommt?

Sollte auch nur ein Familienmitglied nicht einverstanden sein, führt dies unweigerlich zu Spannungen u. Ärger.

 

Sind ihre Mitbewohner/Vermieter mit der Anschaffung eines Hundes einverstanden?

Auch wenn grundsätzlich eine Hundehaltung nicht verboten werden kann, erkundigen Sie sich vor Kauf eines Havaneserwelpen bitte, ob Ihr Vermieter und/oder Ihre Nachbarn mit der Haltung eines Hundes einverstanden sind. Nicht selten stellt sich großer Ärger ein, wenn dieser Aspekt nicht im Vorfeld geklärt war.

 

Sind sie bereit, die zusätzlichen Arbeiten/Zuwendungen, die ein Hund mit sich bringt, zu leisten?

Ein Hund bringt bei seinen täglichen Spaziergängen u. Spieleinheiten Schmutz mit ins Haus. Dies bedeutet - besonders für die Hausfrau - einen nicht zu unterschätzenden Zeit- u. Arbeitsaufwand. Auch benötigt ein Havaneser täglich besondere Fellpflege, die Zeit in Anspruch nehmen wird. Desweiteren spielt der finanzielle Aspekt  eine nicht unwesentliche Rolle .Bedenken Sie dabei, dass wir hier nicht von "ab und zu" sprechen, sondern von Jahren täglicher Pflege und Fürsorge. Ihr Hund muss gefüttert und mit Wasser versorgt werden. Auch die Gesundheit muss gepflegt werden, in manchen Fällen muss ein Tierarzt hinzu gezogen werden. Jeder Hundehalter geht die Verpflichtung ein, sein Tier nach bestem Wissen und Gewissen zu pflegen, versorgen und zu schützen. Der Havaneser ist ein Familienhund. Als solcher möchte  er sein ganzes Leben intensiv mit Ihnen teilen. Sicherlich kann der Hund - nach einer angemessenen Eingewöhnungszeit - auch einmal kurzfristig allein gelassen werden, jedoch sollte dies nicht zu lange Zeit andauern.Die Haltung eines Hundes bringt auch regelmäßige Kosten für Ernährung, Pflegemittel, Hundesteuer, Haftpflichtversicherung, ärztliche Versorgung u.ä. mit sich. Bedenken Sie auch dies vor Kauf eines Welpen.

 

Ist ein Familienmitglied allergisch?

Dem Havaneser eilt der Ruf voraus, dass er auch für Allergiker geeignet sei. Bitte stellen Sie vor Kauf eines Welpen dennoch sicher, dass kein Familienmitglied allergisch reagiert. Es ist sinnvoll, unter ärztlicher Aufsicht Ihres Hautarztes einen Allergietest durchführen zu lassen. Für einen Welpen ist es traurig, wenn sich nach kurzer Zeit des Zusammenlebens eine Allergie herausstellt und man sich wieder von einander trennen muss.

 

Wenn Sie nach Beantwortung dieser Fragen immer noch bereit sind, einem Havaneser ein Zuhause zu schenken, freuen wir uns auf ihre Kontakt-Email.

 

Ein Leben ohne Havaneser ist möglich ....es lohnt sich jedoch nicht!

Nach oben